Die Ehe sei ehrbar

Die Ehe sei ehrbar in allem und das Ehebett unbefleckt! Denn Unzüchtige und Ehebrecher wird Gott richten.
Hebräer 13,14

Dass die Ehe und Familie in unserer Gesellschaft keinen hohen Wert mehr hat, verdanken wir zum größten Teil der Politik, die dem Fürsten dieser Welt gehorcht und nicht Gott. Sogar unsere Kanzlerin, die sich als Christin bezeichnet und eine Partei führt, die christlich sein soll, hat sich jetzt für die „Ehe für alle“ ausgesprochen. Als ich das im Radio hörte, traute ich meinen Ohren nicht. Die Unzucht wird immer mehr toleriert und Ehebruch ist schon längst „normal“ geworden. Sogar in vielen Kirchen und Gemeinden beobachtet man viele Scheidungen und niemand sagt, dass Gott kein Gefallen daran findet.
Hier weiter lesen …

Dein Kommentar:

Zur Werkzeugleiste springen