Ihr seid das Salz der Erde

Ihr seid das Salz der Erde; wenn aber das Salz fade geworden ist, womit soll es gesalzen werden? Es taugt zu nichts mehr, als hinausgeworfen und von den Menschen zertreten zu werden.
Matthäus 5,13

Eine Suppe ohne Salz schmeckt mir überhaupt nicht, auch wenn sie voll mit leckeren Zutaten ist, die ich besonders mag. So ist es auch mit unserem Leben im Glauben. Wenn wir nicht „würzig“ sind, „schmecken“ wir niemandem. Menschen, die uns umgeben kommen nicht auf den Geschmack, Jesus kennen zu lernen, wenn uner Leben nicht mehr vom Heiligen Geist erfüllt ist und wir kein Verlangen mehr nach Jesus haben. Das negative Zeug schleicht sich langsam in unser Herz rein und beeinflusst uns ganz stark. Deswegen sagte Jesus, dass wir wachsam sein sollten, damit der Feind uns im geistlichen Schlaf nicht verschlingt. Passivität im Glauben bedeutet schleichenden Tod. Wer keine Lust mehr auf Bibellesen, Beten, dem Nächsten helfen keine Lust mehr hat, der ist fade geworden und ist zu nichts zu gebrauchen, der wird dann hinausgeworfen und Menschen zertreten ihn. Gut, wenn der Zertretener wieder zu Jesus umkehrt und sich heilen und befreien lässt, um wieder Salz der Erde zu sein, aber nicht jeder schafft den Weg zurück zum Glauben. Einer wird von irgendeiner Sucht festgehalten, den anderen erwischt plötzlicher Tod…
Hier weiter lesen …

About the Author Viktor Schwabenland

follow me on:

Leave a Comment:

Zur Werkzeugleiste springen