Freude – Christliche Blogger Community

Tag Archives for " Freude "

Freude an Seinem Heil

Gib mir wieder die Freude an deinem Heil, und stärke mich mit einem willigen Geist!
Psalm 51,14

Jesus sagte mal: Wacht und betet, damit ihr nicht in Versuchung kommt! Der Geist ist willig, aber das Fleisch ist schwach. Nur im Gebet schöpfen wir die Kraft, der Versuchung zu widerstehen. Wir bekommen wieder Freude an Seinem Heil! Ja, durch Gebet und Wachsamkeit.
Wir lassen uns oft einfach von den Umständen treiben, wie ein Stück Holz auf dem Strom. Nach dem Motto: „Was passiert, das passiert!“. Aber Gott hat uns mit allem ausgestattet, womit wir nicht nur unsere Umstände, sondern auch der anderen beeinflussen können. Das mächtigste Werkzeug dabei ist eben Gebet!
Gebet besteht ja nicht nur aus Bitten, sondern auch aus Dankbarkeit, Lob und Anbetung. Wer Freude am Gebet hat, dessen Leben kann nicht langweilig sein.
Hier weiter lesen …

„Singet dem Herrn ein neues Lied!“

img 3880 - "Singet dem Herrn ein neues Lied!"

Im Kirchenjahr heißt der heutige Sonntag Kantate (zu deutsch: Singet!). Es kommt nicht von ungefähr, dass in christlichen Gottesdiensten viel gesungen wird. Heute werden wir besonders dazu ermuntert für Gott zu singen.

Beim Singen können wir unserer Freude Ausdruck verleihen. Singen macht Freude.

Hier klicken und den ganzen Beitrag lesen!

Lustigkeit

Im Haus der Trauer

Das Herz der Weisen ist im Haus der Trauer; aber das Herz der Narren im Haus der Lustigkeit.
Prediger 7,4

Warum sollte das Herz des Weisen im Haus der Trauer sein? Nein, nicht um traurig zu sein, sondern um den Trauernden Mut zu machen und ihnen die Freude zu schenken. Dass die Narren sich nur belustigen und ihre Zeit nur für die Unterhaltung nutzen, ist auch kein Geheimnis. Und es ist so leicht, ein Narr zu werden. Man braucht nur das zu tun, was „alle auch tun“, aber die meisten tun oft eins nicht: Sie dienen einander nicht, sondern leben nur für sich selbst. Das macht „mehr Spaß“ und man muss keine Verantwortung für den anderen übernehmen.
In unserer Spaß-Gesellschaft ist alles erlaubt, was Spaß und was uns „glücklich“ macht, doch wirklich glücklich ist kein Mensch, der seine Zeit mit Unterhaltung und Lustigkeit verschwendet. Ganzen Tag vorm Fernseher oder vor dem Computer zu sitzen, um sich irgendwelche Bilder oder Videos anzuschauen, macht zwar viel Spaß, aber erfüllt das Herz nicht. Oft führt das sogar zur Verdummung.
Hier weiter lesen …

Nichts besseres unter der Sonne?

Darum habe ich die Freude gepriesen, weil es für den Menschen nichts Besseres gibt unter der Sonne, als zu essen und zu trinken und fröhlich zu sein, dass ihn das begleiten soll bei seiner Mühe alle Tage seines Lebens, die Gott ihm gibt unter der Sonne.
Prediger 8,15

Was braucht man als Mensch, um glücklich zu sein? Essen, trinken, schlafen, fröhlich sein… Eigentlich nicht viel. Oder? Aber es gibt trotzdem viele Menschen, die total unglücklich sind, auch wenn sie eigentlich gut mit allem versorgt sind. Warum eigentlich? Was fehlt diesen Menschen noch?
Richtig! Ihnen fehlt Jesus Christus! Er macht uns erst richtig frei und glücklich, auch wenn wir noch mit irgendwelchen Schwierigkeiten zu kämpfen haben. Unser Glück im Herrn ist nicht das Verrücktspielen des Glückshormons in unserem Gehirn, sondern die absolute Zuversicht, Vertrauen darauf, dass Er mit uns ist und keiner gegen uns sein kann. Das macht mich zumindest sehr glücklich! Noch glücklicher bin ich aber erst mit der Zeit geworden, als ich noch einige wunderbare Dinge mit Gott erlebt habe. Er hat sich oft als mein Versorger, Beschützer, Helfer, Tröster und Arzt erwiesen, so dass ich jetzt mehr als sicher bin, dass es Seine Charaktereigenschaften sind und Er nicht anders kann.
Hier weiter lesen …

Hoffnung

Selbst für einen Baum gibt’s Hoffnung!

Denn für einen Baum gibt es Hoffnung: Wird er abgehauen, so sprosst er wieder, und seine Schösslinge bleiben nicht aus.
Hiob 14,7

Wenn schon für einen Baum Hoffnung gibt, dann für uns Menschen sowieso. Oder? Auch wenn der Feind manchmal schafft uns abzuhauen, so dass wir geknickt am Boden liegen und keinen Ausweg mehr aus unserer Situation sehen, gibt Gott uns nicht auf und lässt uns wieder sprossen, gibt uns neue Lebenskraft und Mut.
Mir sind einige Christen bekannt, die unter Depressionen leiden und ich hab das Gefühlt, dass es immer mehr werden, wenn man so manche Facebook-Beiträge liest. Da hab ich mich gefragt, warum ich eigentlich nie unter Depressionen gelitten habe? Denn Gründe dafür hätte mehr als genug: ich hatte schlimme Krankheit, ich hatte nie einen festen Job, ich habe lange auf meine Frau warten müssen… Dann fiel mir aber ein, dass ich auch in schlimmen Zeiten Gott lobe und preise und für alle wunderbare Dinge danke, die Er in meinem Leben tut bzw. noch tun wird.
Hier weiter lesen…

fröhlich sein

Ihr sollt fröhlich sein vor dem HERRN!

Und ihr sollt fröhlich sein vor dem HERRN, eurem Gott, ihr und eure Söhne und eure Töchter…
5. Mose 12,12

Bist Du fröhlich vor dem HERRN? Wenn nicht, was hindert Dich daran, fröhlich zu sein? Deine Sorgen? Probleme? Krankheit? Einsamkeit? Sünde?
Der Teufel will uns immer die Freude vor dem HERRN rauben, weil der Glaube eng mit ihr zusammen verbunden ist. Wenn ich glaube, habe ich Freude, weil ich nicht bloß an irgendwas oder irgendein Brauch glaube, sondern an meinen lebendigen Gott, der für mich real ist und mich von meinen Sorgen, Problemen, Krankheiten, Einsamkeit und Sünden befreit! Eigentlich habe ich immer Grund zur Freude, auch wenn die ganze Welt untergehen würde.
Durch Medien werden wir oft mit traurigen Bildern gefüttert, in denen man uns die schrecklichen Dinge zeigt, um uns in der Angst leben zu lassen. Gott macht uns aber von jeder Angst frei! Angst und Glaube passen nicht zu einander. Freude und Glaube dagegen schon.
Hier weiter lesen …

Mittwochsimpuls Freude

Ein fröhliches Herz macht den Körper gesund aber ein trauriges Gemüt macht kraftlos und krank 300x300 - Mittwochsimpuls Freude

Gesundheit für die Seele (3)

Gottes Wunsch für uns Menschen ist, dass es uns gut geht. Die Bibel  3.Johannes 2: „Mein Lieber, ich wünsche, daß es dir in allen Dingen gut gehe und du gesund seist, so wie es deiner Seele gut geht.“ 

Freude- ein ganz zentrales Thema in der Bibel, Gottes Thema mit den Menschen.

Was bereitet dir ganz persönlich in deinem Alltag Freude? Jeder freut sich vermutlich an unterschiedlichen Dingen. Ich freue mich zB über meine Familie, einen Spaziergang in der Sonne, ich freue mich wenn ich etwas erreicht habe, über den Besuch einer Freundin oder wenn ich mir etwas neues kaufen kann usw.

Es tut gut sich im Alltag zu freuen und zu genießen, was mir gut tut, mir jeden Tag etwas Gutes zu gönnen, im Hier und jetzt, in der Gegenwart zu leben.

Hier weiterlesen
Eva

Mutter und Vater aller Lebendigen

Und der Mensch gab seiner Frau den Namen Eva; denn sie wurde die Mutter aller Lebendigen.
1. Mose 3,20

Der Name Eva kommt aus dem Griechischen und bedeutet das Leben. Eigentlich alles, was Gott erschaffen hat ist lebendig, selbst die Steine, wenn man sie im Mikroskop anschaut. Nur der innere Mensch starb nach dem Sündenfall, weil er so sein wollte wie Gott. Ja, die ersten Menschen wurden vom Teufel fasziniert von dem Gedanken, unabhängig von Gott zu sein und so leben und handeln wie sie wollen. Eigentlich ist das absurd, denn sie hatten freien Willen und wurden von Gott nicht versklavt. Sie hatten die ganze Erde im Besitz und könnten ihr Leben mit Gott einfach nur genießen.
Jesus Christus will den Menschen wieder lebendig machen. Er will uns von dem Gedanken befreien, dass die Abhängigkeit von Gott für uns eine Sklaverei bedeutet und uns stark einschränken würde. Das ist Schwachsinn! Denn Gott macht uns frei und lebendig. Abhängig von Gott zu sein, bedeutet ja abhängig vom Leben zu sein. Und wer will nicht leben?
Hier weiter lesen …

Zeit

Zeit zum Weinen oder Lachen

Weinen hat seine Zeit, und Lachen hat seine Zeit; Klagen hat seine Zeit, und Tanzen hat seine Zeit.
Prediger 3,4

Unser Leben besteht aus vielen verschiedenen Abschnitten. Wir werden geboren, dann wachsen wir, werden reifer und dann kommt schon das Alter bevor man zum Himmlischen Vater geht. Und in jedem dieser Abschnitte gibt’s Zeiten, in denen wir weinen und Zeiten, in denen wir lachen. Wenn ich mein Leben so rückblickend anschaue, hab ich mehr gelacht als geweint. Nicht, weil ich ein Mann bin und Männer weinen angeblich nicht, nein. Weil ich schon mehr als die Hälfte meines Lebens mit Gott lebe. Er gibt mir mehr Gründe zur Freude, als zur Traurigkeit. Selbst in ausweglosen Situationen konnte Er mich zum Lachen bringen. Meine Kameraden fragten sich, wie ich mich mitten in Schwierigkeiten freuen kann. Denen sagte ich, dass es nur mit Jesus möglich ist, der mir den Glauben geschenkt hat.
Hier weiter lesen …

Treue

Aber der Herr ist treu!

Aber der Herr ist treu; er wird euch stärken und bewahren vor dem Bösen.
1. Tessalonicher 3,3

Niemand ist so treu wie unser Gott! Vor paar Tagen bekam ich einen Anruf von einer Schwester aus Frankfurt, die erst 2 Jahre gläubig ist und aktuell unter Burnout leidet. Der Teufel raubte ihr alle Kraft und redete ihr ein, dass Gott sie verlassen hätte. Sie steht mit ihrem Problem allein da, weil sich sonst niemand um sie kümmern möchte. Da habe ich sie ermutigt und ihr gesagt, dass Gott sie niemals verlassen wird, weil Er wirklich treu ist. Ich sagte auch, dass sie keine Hilfe von Menschen erwarten soll, sondern nur von Gott. Denn die Menschen können enttäuschen, Gott aber nicht!
Ja, Er lässt in unserem Leben viele schwere Zeiten zu, aber Er steht nicht als unbeteiligter Beobachter da, sondern steht uns zur Seite und hilft uns, alles durchzustehen. Wir wollen zwar immer eine Soforthilfe von Gott, aber Er weiß genau die Zeit, wann Er sich einmischen soll. Das gute dabei ist, dass Er niemals zu spät kommt. Seine Liebe lässt es nicht zu, uns zu verlassen. Er will und wird uns stärken und bewahren vor dem Bösen.
Hier weiter lesen …