Tag Archives for " gemeinde "

Rückzug aus der Gemeinde

Rückzug aus der Gemeinde

Du hast es dir lange überlegt, viel darüber nachgedacht und irgendwann hast du es durchgezogen: Dein Rückzug aus der christlichen Gemeinde. Und du hast gemerkt, das Leben geht weiter. Der Bäcker backt weiter die Brötchen, die Sonne geht jeden Morgen auf. Ein bisschen warst du darüber verblüfft, dass doch relativ wenige Anrufe kamen, die nach dir gefragt haben. Der Pastor sowieso nicht, eben die zwei, drei üblichen Verdächtigen……weiter lesen

Nur auf Durchreise- Christlicher Wallpaper Hebräer 13,14

Hebräer 13,14: Denn wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir.

Vergiss nie, dass in einigen Minuten dein Leben vorbei sein kann.
Vergiss nie, dass du nach deinem Tod nur wenigen in Erinnerung bleibst.
Vergiss nie, dass ein Großteil von unseren Werken mit 16 Zahlen auf einem Grabstein zusammengefasst werden.
Vergiss nie, dass du hier auf der Erde nur auf der Durchreise bist und nach dir wieder Menschen kommen werden, an die sich keiner mehr erinnern wird.
Vergiss nie, dass es nötig ist, sich auf das Leben nach der Reise vorzubereiten.
Vergiss nie, dass alleine Gott und sein Wort dir den Weg in dieser Durchreise erleuchten können.
Vergiss nie, dass du dazu berufen bist, die zukünftige Stadt, das ewige Leben zu suchen.

 

Hier Downloaden

Die Welt verändern? Nicht mit Theorien!

Fritz Rienecker: Der Mensch damals wie heute wird nicht von Theorien gepackt, sondern… von der Ganzheit und Echtheit eines „Lebens in Christo“

Du willst die Welt verändern? Die Erde zu einem schöneren Platz machen? Dann fange heute damit an! „Womit?“ fragst du jetzt bestimmt. Fritz Rienecker sagt, dass du nicht mit „Theorien“ anfangen sollst.

Was hilft es, alle Zahlen vom Waldsterben in Deutschland zu wissen, aber trotzdem sein Altöl in rostigen Kanistern hinter der Garage stehen zu haben? Was hilft es, in Internetforen heftig über die jetzige Politik zu schimpfen, aber nicht einmal den Gang zum Wahllokal zu machen?

Hier Downloaden

Bericht Frauentag vom 28.10.17 Komm nah um weit zu gehen

 

Gestern durften wir wieder einen wunderschönen Tag erleben und gemeinsam Gott suchen und finden. Der Südtiroler Frauentag wird alle zwei Jahre von den verschiedenen Freikirchen in Südtirol organisiert und ist jedesmal sehr bereichernd und motivierend.

Das heurige Thema war “ Komm nah um weit zu gehen“

Hier weiterlesen

 

Die erste Missionsreise des Paulus als Powerpoint und Karte

Paulus und Barnabas haben eine Strecke von 1800 Kilometer in einer Zeit von fast zwei Jahren zurückgelegt und dabei eine Menge an Christlichen Gemeinden in Syrien und Kleinasien gegründet. Die Missionsreisen des Paulus haben ihre Wirkung bis in unsere Zeit hin fortgesetzt- begann doch die große Missionierung der nichtjüdischen Welt gerade während diesen Reisen. Auch heute ist der Missionseifer des Paulus und seiner Mitdiener ein Ansporn für viele Christen auch die frohe Botschaft vom Reich Gottes zu verkündigen.

Anschaungs- und Präsentationsmaterial zu der ersten Missionsreise des Paulus biete ich hier als kostenlosen Download zur freien Nutzung an. Es gibt die Reise komplett auf einer Karte, als Tabelle oder als Powerpoint, in der nach und nach jede Stadt einzeln mit den dort geschehenen Ereignissen aufleuchtet.

Bei Gladium Spiritus Downloaden

Zeitstrahl: Die Propheten der Bibel

Die 16 Prophetenbücher der Bibel sind für viele ein versiegeltes Buch. Diese sich sehr ähnelnden Botschaften an Unmengen von Königreichen und Personen machen diese Bücher für uns  als Kinder des 21.Jahrhunderts  nicht einfacher. Man muss schon längere Zeit in der Bibel gelesen haben, bis sich ein Nebel nach dem anderen lichtet und antike Landschaften mitsamt längst vergessenen Königreichen voller Lebenskraft aus den Worten der Propheten sprudeln.

Als Hilfe dazu habe ich einen kleinen Zeitstrahl erstellt, der die Wirkungszeit der 16 Propheten mitsamt Elia und Elias zeitlich einordnet und ein Hilfe zu dem Verständnis der prophetischen Botschaften sein soll.

Hier Downloaden

Für die Hausgenossen sorgen

Wenn aber jemand für die Seinen und besonders für die Hausgenossen nicht sorgt, so hat er den Glauben verleugnet und ist schlechter als ein Ungläubiger.
1. Timotheus 5,8

Familie in der westlichen Gesellschaft wird immer mehr als Auslaufmodell eingestuft. Der Schwachsinn der Gender-Politik macht sich in den Köpfen vieler Menschen breit. Kinder werden wie Erwachsenen behandelt und oft missbraucht. Kein schönes Bild von der Zukunft.
Wir leben zwar in dieser Welt, aber wir sind nicht von dieser Welt und wir dürfen uns nicht von den toten Ideologien der Welt beeinflussen lassen. Viele christliche Werte werden in der Welt mit Füßen zertreten und ein Chaos macht sich breit. Das hat böse Folgen. Deswegen ist es unsere Aufgabe als Christen, der Welt zu zeigen, was es bedeutet nach christlichen Werten zu leben. Wenn wir gut für unsere Familien sorgen, unsere Kinder in der Liebe erziehen, so dass sie geistlich, seelisch und körperlich gesund aufwachsen, dann kommen einige zum Nachdenken und werden uns fragen, wie wir das schaffen. Und wir haben immer eine Antwort darauf: „Mit Gottes Hilfe!“
Hier weiter lesen

Das Haupt

Denn der Mann ist das Haupt der Frau, wie auch der Christus das Haupt der Gemeinde ist, er als der Retter des Leibes.
Epheser 5,23

Oh, wie konnte ich bloß diesen Vers raus holen, der überhaupt nicht in unsere feministische Zeit passt? Bitte verzeiht mir, dass ich darüber reden will, denn das steht im Wort Gottes.
Es gibt kaum noch echte Männer, die Verantwortung übernehmen wollen, bzw. können, weil ihre Frauen gern „Mann sein“ wollen. Die „Gleichberechtigung“ hat dazu gebracht, dass immer mehr Männer sich immer weiblicher werden und Frauen immer männlicher. Der Mann muss nicht mehr stark sein, denn „er hat ja auch seine Schwächen“ aber die Frau muss dann stark sein, weil sie keinen starken Mann an ihrer Seite hat, der sie im Notfall beschützen könnte.
Hier weiter lesen …

Dann wird dein Licht aufgehen

Dann wirst du rufen, und der HERR wird antworten. Du wirst um Hilfe schreien, und er wird sagen: Hier bin ich! Wenn du aus deiner Mitte fortschaffst das Joch, das Fingerausstrecken und böses Reden und wenn du dem Hungrigen dein Brot darreichst und die gebeugte Seele sättigst, dann wird dein Licht aufgehen in der Finsternis, und dein Dunkel wird sein wie der Mittag.
Jesaja 58,-10

Wie oft kritisiert man jemanden, der aus unserer Sicht sich vollkommen falsch verhält? Wie oft zeigen wir mit dem Finger auf den, der nicht besser sein soll, als wir? Und dann wundern wir uns, dass Gott auf unser Gebet nicht antwortet. Auch wenn wir Gottes Gaben für uns einbehalten und sie dafür nicht einsetzen, um anderen zu dienen, kommt auch kein Segen von Gott. Erst wenn wir dem Hungrigen unser Brot darreichen und die gebeugte Seele sättigen, dann wird unser Lich aufgehen in der Finsternis, und unser Dunkel wird sein wie der Mittag.
Hier weiter lesen …

Zur Werkzeugleiste springen