Heiliger Geist – Christliche Blogger Community

Tag Archives for " Heiliger Geist "

Kraft

Mit Kraft erfüllt durch den Geist

Ich bin mit Kraft erfüllt durch den Geist des HERRN, und mit Recht und Stärke!
Micha 3,8

Zugegeben, ich habe diesen Vers einwenig aus dem Kontext gerissen, aber dieser Abschnitt sagt uns genau das, was wir sein sollen: erfüllt mit der Kraft durch den Geist des Herrn, und mit Recht und Stärke! Weiter steht’s warum der Micha mit der Kraft des Geistes erfüllt war: um Jakob zu verkünden sein Verbrechen und Israel seine Sünde. Ups! Aber ja, das macht der Heilige Geist auch in uns: Er zeigt uns unsere Sünde, damit wir sie bereuen und Er warnt uns vor neuer Sünde. Diese Eigenschaft des Heiligen Geistes gefällt vielen nicht jedem. Am liebsten würde man sündigen, ohne schlechtes Gewissen zu haben, was die meisten Menschen in der Welt auch tun. Wir haben aber den Heiligen Geist, der unser Gewissen steuert. Deswegen ist es uns unangenehm, wenn wir sündigen, weil der Geist Gottes sich in uns dann nicht wohl fühlt.
Wenn die Kinder von ihren Eltern bedinungslos geliebt sind und etwas machen, was sie ärgert, fühlen sie sich schuldig, auch wenn man sie nicht anschreit und sie nicht bestraft.
Hier weiter lesen ….

Johannes 20,21-22

Empfangt Heiligen Geist!

Jesus sprach nun wieder zu ihnen: Friede euch! Wie der Vater mich ausgesandt hat, sende ich auch euch.
Und als er dies gesagt hatte, hauchte er sie an und spricht zu ihnen: Empfangt Heiligen Geist!
Johannes 20,21-22

Das sagte Jesus zu Seinen Jüngern nach der Auferstehung. Da hat Er gerade den Sieg über den Tod und den Teufel vollbracht und sandte Seine Jünger diesen Sieg in der Welt zu verkündigen. Damit sie aber genug Kraft dafür haben, sollten sie den Heiligen Geist empfangen!
Nun, in vielen Kirchen und Gemeinden herrscht die Meinung, dass man den Heiligen Geist nicht unbedingt braucht und Seine Gaben werden dann auch abgelehnt. So sind solche Gemeinden meistens ein Haufen religiöser Frommen, die eher im Geist der Tradition leben, als im Geist Gottes. Manche denken, dass sie den Heiligen Geist bereits haben, weil sie Buße getan haben, aber sie merken kein Wirken des Heiligen Geistes auf ihr Leben. Dann kann das gar nicht stimmen, denn der Geist Gottes ist lebendig und bringt immer Veränderungen ins Leben. Außerdem wird die Bibel nur durch den Heiligen Geist in uns zum lebendigen Wort Gottes. Vorher ist es nur ein Buch mit vielen Worten.
Hier weiter lesen

Von geschenkter Geduld…

„Lieber Gott, ich bitte dich, schenke mir Geduld … und zwar sofort.“

So oder so ähnlich mag unser frommes Gebet gerne rüberkommen. Geduld ist jene Frucht des Heiligen Geistes, bei der es mir am leichtesten fällt zu begreifen, dass sie nicht aus eigener Anstrengung kommen kann. Geduld ist quasi das Gegenüber zum Aktivismus und der Sucht nach Kontrolle, die mich häufig antreiben. In der Praxis herrscht von mir aus selten Geduld, alles wird fünf Mal überprüft, dass auch ja kein falsches Resultat herauskommt, alles will geplant und beherrscht sein … das gilt dabei ebenso von der Zeit. Passives Warten auf ein Ergebnis, nicht viele besitzen diese Fähigkeit.

 

Hier weiter lesen …

Immer reicher durch die Kraft des Geistes

Der Gott der Hoffnung aber erfülle euch mit aller Freude und Frieden im Glauben, dass ihr immer reicher werdet an Hoffnung durch die Kraft des Heiligen Geistes.
Römer 15,13

Ich habe mal bei Facebook folgendes Wort gepostet: „Du bist erst reich, wann Du etwas hast, das man mit Geld nicht kaufen kann.“ und als Überschrift: „Ja, den Glauben!“ Darauf hat eine Facebook-Freundin kommentiert: „Da werde ich nie reich werden.“
Ich habe es so verstanden, dass es ihr am Glauben mangelt, aber in weiteren Kommentaren hat sich herausgestellt, dass ihr nicht nur am Glauben, sondern an Liebe und Annahme fehlt. Das ist traurig, denn Gott liebt sie über alles und will ihr den Glauben geben, den sie schon innig von Ihm erbeten hat. Nur sie kann es scheinbar nicht empfangen. Aber warum? Ihr fehlt die direkte Beziehung zum lebendigen Gott, der die Liebe in Person ist. Und diese lebendige Beziehung ist nur durch den Heiligen Geist möglich. Ohne Ihn ist unser Glaube bloß religiöses Treiben. Der Geist Gottes offenbart uns das Wort Gottes und Er erfüllt unsere Herzen mit vollkommener Liebe Gottes. Er gibt uns Freude, Frieden, Glauben, Hoffnung und Kraft.
Hier weiter lesen …

Bibel, Kerze, Abba, lieber Vater - Muntermacher am Montag, Familienleben mit Gott, das abschweifende Gebet

Das abschweifende Gebet

Beten.

Das Nachtgebet, das Tischgebet, das Stoßgebet, das hörende Gebet, der Lobpreis, das Dankgebet, die Fürbitte, das Vaterunser, das Heilungsgebet, das Schuldbekenntnis…

Das Gebet ist vielfältig. Ich sehe mich als Beterin. Heute geht es aber um eine Form des Gebets, die ich im Gegensatz zu allen anderen wirklich meisterhaft beherrsche. Das abschweifende Gebet.

Ich beginne zu beten, aber in meinem Kopf sind so viele konkurrierende Gedanken. Ich bemühe mich, diese wegzudrängen. Manchmal hilft mir Bewegung dabei, laufen und beten. Manchmal auch nicht. Und auf einmal denke ich darüber nach, was ich nachher in die Mail schreibe oder wen ich unbedingt heute noch anrufen muss oder mir geht das Gespräch mit der anderen Mutter von heute morgen nicht aus dem Kopf…

Ich komme wieder zu mir und denke: „Mist, ich bete gar nicht mehr. Ich bin davon abgekommen.“ Ein abschweifendes Gebet also. Kommt dir das bekannt vor?

Weiterlesen

Nur auf Durchreise- Christlicher Wallpaper Hebräer 13,14

Hebräer 13,14: Denn wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir.

Vergiss nie, dass in einigen Minuten dein Leben vorbei sein kann.
Vergiss nie, dass du nach deinem Tod nur wenigen in Erinnerung bleibst.
Vergiss nie, dass ein Großteil von unseren Werken mit 16 Zahlen auf einem Grabstein zusammengefasst werden.
Vergiss nie, dass du hier auf der Erde nur auf der Durchreise bist und nach dir wieder Menschen kommen werden, an die sich keiner mehr erinnern wird.
Vergiss nie, dass es nötig ist, sich auf das Leben nach der Reise vorzubereiten.
Vergiss nie, dass alleine Gott und sein Wort dir den Weg in dieser Durchreise erleuchten können.
Vergiss nie, dass du dazu berufen bist, die zukünftige Stadt, das ewige Leben zu suchen.

 

Hier Downloaden
Gedanken über Gott Vater, Sohn und Heiliger Geist, Dreieinigkeit

Der Vater, der Sohn, der Heilige Geist – und ich

Dreieinigkeit oder was?

Es ist ja schon recht rätselhaft mit dieser sogenannten Trinität (Dreieinigkeit). Obwohl wir an einen Gott glauben, sprechen wir in dreifacher Weise von ihm. Gott, der Vater, Jesus, der Sohn und der Heilige Geist.

Darum gehet hin und lehret alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes… (Matthäus 28, 19 Übersetzung: Luther)

Fällt es dir leicht, das zu verstehen und anzunehmen, damit umzugehen und täglich mit diesem „3in1“-Gott zu leben? Ich bin mal ehrlich: Ich finde das manchmal alles gar nicht alles so klar und eindeutig. Das fällt mir zum Beispiel dann auf, wenn mein Kind mich genau nach diesem Thema fragt und ich „Trinität für Kids“ erklären soll. Da muss ich erstmal nachdenken, wie man das greifbar machen kann…

Weiterlesen

Als Vorbild guter Werke leben

Ebenso ermahne die jungen Männer, besonnen zu sein, indem du in allem dich selbst als ein Vorbild guter Werke darstellst! In der Lehre beweise Unverdorbenheit, würdigen Ernst, gesunde, unanfechtbare Rede, damit der von der Gegenpartei beschämt wird, weil er nichts Schlechtes über uns zu sagen hat!
Titus 2,6-8

Wir leben in einer Zeit, in der es an guten Vorbildern fehlt. Die Popstars nehmen Drogen oder verfallen in andere Süchte. Die Schauspieler sind nur auf dem Bildschirm „cool“, aber im echten Leben wechseln sie regelmäßig ihre Ehepartner und sond daher auch keine gute Vorbilder. Wo nimmt man dan echte Vorbilder? Niergendwo! Wir sollen selbst zu Vorbildern werden. Wir sollen uns als Vorbilder guter Werke darstellen! Wie soll das gehen? Einfach gute Werke tun, gottgefällig zu leben und ein Segen für die anderen zu sein.
Es ist sicher nicht so einfach, denn wir sind sowas von fehlerhaft, aber mit Gottes Hilfe schaffen wir das.
Ich könnte meinem Sohn nicht sagen: „Rauche nicht, es ist schlecht!“, wenn ich selbst eine Zigarette nach der anderen verschlinge. Jesus war und ist ein bester Vorbild für uns, Seine Nachfolger.
Hier weiter lesen …

Gott will Seine Wohnung in unsere Mitte setzen

Und ich werde meine Wohnung in eure Mitte setzen, und meine Seele wird euch nicht verabscheuen.
3. Mose 26,11

Als Gott das dem Volk Israel gesagt hat, haben sie noch nicht geahnt, dass Jesus kommen wird und es möglich macht, dass Gott in unserer Mitte leben kann. Sie konnten keine Gemeinschaft mit Gott haben. Er war für sie fern und sie kannten Ihn nur, weil Er solche mächtige Taten vollbracht hat, wie z.B. der Auszug aus Ägypten. Aber selbst die große Werke Gottes haben kein Vertrauen im Herzen der Israilitem bewirkt. Sie murrten und meckerten, weil ihnen das Leben in der Wüste nicht geschmeckt hat. Sie haben oft vergessen, dass Gott ihnen ein Land versprochen hat, in dem Milch und Honig fließt.
Wir haben heute den Vorteil, dass Jesus Christus uns gerecht gesprochen hat und so kann Gott zu uns kommen und Sein Heiliger Geist in uns wohnen kann. Er bewirkt in uns das Vertrauen und steht uns in schwerzen Zeiten bei, tröstet und ermutigt uns. So brauchen wir, nicht zu meckern und zu murren. Wir können sicher sein, dass unser Gott uns niemals verlassen wird und uns rechtzeitig helfen wird, wenn wir Seine Hilfe benötigen.
Hier weiter lesen …

Die Wahrheit tun

Denn jeder, der Arges tut, hasst das Licht und kommt nicht zu dem Licht, damit seine Werke nicht bloßgestellt werden; wer aber die Wahrheit tut, kommt zu dem Licht, damit seine Werke offenbar werden, dass sie in Gott gewirkt sind.
Johannes 3,20-21

Nicht wer die Wahrheit sagt, sondern wer die Wahrheit tut, kommt zu dem Licht. So steht es hier geschrieben. Wie tut man denn die Wahrheit? In dem man so handelt, wie Jesus, der die Wahrheit ist.
Jesus sagte auch: Wenn ihr in meinem Wort bleibt, so seid ihr wahrhaft meine Jünger; und ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.
Also, hier sagt Er klar wie wir die Wahrheit erkennen können: wenn wir in Seinem Wort bleiben! Was bedeutet nun, in Seinem Wort zu bleiben? Das bedeutet, nach dem Wort Gottes zu leben. Und Wort Gottes ist nicht Gesetze und Regeln, sondern Leben!
Es ist wie Wasser für die Pflanzen, damit sie blühen und wachsen können. Wenn Gott durch mich neues Leben erschaffen kann, dann ist Sein Wort in mir lebendig. Wir glauben doch an einen lebendigen Gott, der immer noch Schöpfer ist.
Hier weiter lesen …

Zur Werkzeugleiste springen