Hoffnung – Christliche Blogger Community

Tag Archives for " Hoffnung "

Kraft

Nicht schlaff sein am Tag der Bedrängnis

Zeigst du dich schlaff am Tag der Bedrängnis, so ist deine Kraft beschränkt.
Sprüche 23,10

Keiner mag dieses Wort Bedrängnis, dennoch erfährt sie jeder, der mit Jesus im Leben unterwegs ist. Man hätte es irgenwie einfacher, ohne Probleme, ohne Stress, ohne Schmerz… aber hier auf der Erde ist es nicht möglich, weil der Fürst dieser Welt immer noch der Teufel ist und er will immer noch die Kinder Gottes bedrängen. Meistens passiert das bevor Gott Seinen Segen auf uns ausschütten will. Das erfahre ich auch gerade ganz stark. Gott hat uns eine wunderschöne Wohnung geschenkt, in die wir bald umziehen wollen, was eigentlich ein Grund zur Freude wäre, doch der Teufel will auch uns die Freude vermiesen. Unser Sohn ist auf einmal krank geworden, ich habe den Schlüßelbund verloren, mein Gehalt wurde nicht rechtzeitig ausgezahlt …. So ist man fast am Ende mit den Kräften und müsste sich Sorgen machen, wenn da nicht der Glaube an den lebendigen Gott wäre.
Hier weiter lesen …

lachen

…denn ihr werdet lachen!

Glückselig, die ihr jetzt weint, denn ihr werdet lachen.
Lukas 6,21

Ja, das Leben ist manchmal wirklich zum Weinen. Es gibt viel Schmerz, viele Niederlagen, viele Probleme, viele Hindernisse, aber es gibt auch einen allmächtigen Gott, der für alles eine Lösung hat. Er ist unser Tröster, unser Helfer, unser Beistand… Jesus ist alles für uns! Wirklich alles? Oder gibt’s für Dich etwas, was Jesus für Dich nicht ist? Nimm Dir paar Minuten Zeit und denk darüber nach.
Sollte etwas noch geben, was Jesus für Dich nicht könnte? Garantiert nicht! Er kann für Dich alles tun, was Du brauchst. Er lässt Dich niemals im Stich. Und wenn Du auch mal soweit bist, dass Dir die Tränen in Strömen fließen, glückselig bist Du, denn Du wirst lachen. Ja, Du wirst über all die aktuellen Probleme und Sorgen ganz laut lachen!
Ich habe schon einige Male miterlebt, wie die traurigen Menschen im Gebet plötzlich lachten und sich freuten, obwohl ihr Problem eigentlich noch aktuell war.
Hier weiter lesen …

Kraft

Fliegen wie ein Adler

Aber die auf den HERRN hoffen, gewinnen neue Kraft; sie heben die Schwingen empor wie die Adler, sie laufen und ermatten nicht, sie gehen und ermüden nicht.
Jesaja 40,31

Ich liebe diesen Vers! Da steckt so viel Hoffnung und so viel Kraft drin!
Ich habe schon so oft geträumt, dass ich fliege. Das ist ein unbeschreibliches Gefühl! Ich bin so hoch über die Häuser und über die Berge geflogen und fühlte mich wirklich wie ein Adler. Das war ein Gefühl der Freiheit, der Leichtigkeit, der Freude. Am liebsten hätte ich nicht aufgewacht, denn es war einfach schön. Nun, im realen Leben kann man nicht einfach wie ein Vogel vom Boden abheben und losfliegen. Aber im Herzen ist das möglich! Ja, wenn das Herz frei, voll mit der Hoffnung, voll mit Freude und Liebe ist, dann kann es wie ein Adler fliegen. Unsere Füße werden dann nicht müde und schwer, weil wir eine Energie des Himmels in uns haben, die uns antreibt.
Bitte vergiss es nicht, dass Du nicht nur ein wandelnder Körper bist, dass Du auch ein geistliches Wesen bist. Und nur der Heilige Geist kann Deinen Geist zum Fliegen bringen.
Hier weiter lesen ….

Mittwochsimpuls (27.12.17) Gedanken zum Jahreswechsel

In ein paar Tagen begrüßen wir das neue Jahr. Zum Jahresende mache ich mir gerne Gedanken über das, was ich erlebt habe, was war gut, was nicht so gut, welche gesteckten Ziele konnte ich umsetzen, wie hat Gott in meinem Leben gewirkt und wie hat er mich geführt.

Hier weiter lesen

Ich brauche Weihnachten … mehr als nur ein Fest der Liebe

Schmerz durchzuckt meine Wirbelsäule, raubt mir die Luft zum Atmen, es wird mir Schwarz vor Augen, sirrend dröhnt es in meinen Ohren, ich stöhne laut auf, begebe mich hilflos, kontrollverloren in die Hände von Sanitätern.

Hier weiter lesen ….

 

Advent…

reise z 3 advent 2011 012mop - Advent...

 

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt. Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier. Dann steht das Christkind vor der Tür.

Die Adventszeit ist eine Zeit der Erwartungen. Das lässt sich unschwer an einigen unserer Adventsgebräuchen erkennen. Schon am ersten Advent haben wir einen Adventskranz mit vier Kerzen. Wir sehen alle vier, aber wir zünden erst eine davon an.

 

 

Hier Klicken und Weiterlesen

Immer reicher durch die Kraft des Geistes

Der Gott der Hoffnung aber erfülle euch mit aller Freude und Frieden im Glauben, dass ihr immer reicher werdet an Hoffnung durch die Kraft des Heiligen Geistes.
Römer 15,13

Ich habe mal bei Facebook folgendes Wort gepostet: „Du bist erst reich, wann Du etwas hast, das man mit Geld nicht kaufen kann.“ und als Überschrift: „Ja, den Glauben!“ Darauf hat eine Facebook-Freundin kommentiert: „Da werde ich nie reich werden.“
Ich habe es so verstanden, dass es ihr am Glauben mangelt, aber in weiteren Kommentaren hat sich herausgestellt, dass ihr nicht nur am Glauben, sondern an Liebe und Annahme fehlt. Das ist traurig, denn Gott liebt sie über alles und will ihr den Glauben geben, den sie schon innig von Ihm erbeten hat. Nur sie kann es scheinbar nicht empfangen. Aber warum? Ihr fehlt die direkte Beziehung zum lebendigen Gott, der die Liebe in Person ist. Und diese lebendige Beziehung ist nur durch den Heiligen Geist möglich. Ohne Ihn ist unser Glaube bloß religiöses Treiben. Der Geist Gottes offenbart uns das Wort Gottes und Er erfüllt unsere Herzen mit vollkommener Liebe Gottes. Er gibt uns Freude, Frieden, Glauben, Hoffnung und Kraft.
Hier weiter lesen …

Erinnerungskiste bei Fehlgeburt, Trauer teilen mit Kindern, Ewigkeitssonntag

Trauer teilen

Die Geschichte einer Fehlgeburt

Eine Frau hatte zwei gesunde Kinder. Auf ihre dritte Schwangerschaft musste sie eine Zeit warten, das war nicht leicht. Aber dann wurde sie schwanger und fühlte sich mit diesem Kind reich beschenkt. Sie und ihr Mann hätten gern noch ein viertes Kind gehabt. Dieses Mal wurde sie überraschend schnell schwanger und war sehr dankbar dafür. Bisher waren alle Schwangerschaften gut verlaufen. Ein paar Tage nach dem positiven Schwangerschaftstest schlief sie jedoch sehr unruhig. Weiterlesen

Hoffnung dem Geringen

So wird dem Geringen Hoffnung, und die Schlechtigkeit schließt ihren Mund.
Hiob 5,16

Wann man sich bei Facebook die Profile einiger Christen anschaut, liest man oft, wie schlecht es ihnen geht und das hier und dort Probleme haben oder traurig sind… Da frage ich mich ernsthaft: wo haben sie ihren Glauben?
Ein Pastor hat vor kurzem bei Facebook gepostet: Hoffnungslos, gibt es z. B. nicht in Jesu Wortschatz! Und Recht hat er, denn Jesus ist ja unsere Hoffnung. Warum sollte man als Christ in der Hoffnungslosigkeit leben, jammern und klagen, wenn man doch die Hoffnung in Person tief im Herzen hat?
Ich hatte viele Schwierigkeiten im Leben, die zum Teil auch nicht so harmlos waren. Aber seit meinem 16. Lebensjahr hatte ich Jesus an meiner Seite und gab mir nicht nur die Hoffnung, dass alles wieder gut wird, sondern hat mir in der Tat geholfen, meine Probleme zu lösen.
Hier weiter lesen

Mittwochsimpuls ( 23.08.17) Die Augen des Herzens sehen weiter

1

Schaue ich auf die Umstände und Zustände, wie sie in dieser Welt herrschen, drückt mich das zu Boden, macht mich müde. Naturkatastrophen, Kriege, Terror, Leid, Schmerz, Krankheit,Tod, Streit, finanzielle Nöte, gescheiterte Beziehungen…Jeder ist irgendwie betroffen oder kennt jemanden in seinem Umfeld, der mit etwas zu kämpfen hat. Probleme, Prüfungen, Herausforderung, Bedrängnis- Fokussiere ich meine Augen darauf werde ich kraftlos und mutlos.

Aber ist das was ich sehe, das Sichtbare wirklich alles? Ich glaube, es gibt sie, diese unsichtbare Welt, welche ich nur mit den Augen meines Herzens wahrnehmen kann. In jedem Christ, der Jesus in seinem Herzen aufgenommen hat lebt der heilige Geist. Der heilige Geist zeigt mir diese unsichtbare Wirklichkeit, das Ewige. Deshalb kann Paulus im obigen Bibelvers davon sprechen, dass wir nicht müde werden. Auch wenn die äusseren Umstände nicht gut aussehen, so wird meine innere Kraft, mein Inneres durch die Beziehung zu Jesus Tag für Tag erneuert.

Alles Äusserliche wird irgendwann vergehen. Unser Körper, unsere Gesundheit, , unser Wohlstand, alles Materielle wird irgendwann nicht mehr da sein, ist keine Sicherheit. Beziehungen können zerbrechen. Paulus spricht auch davon, dass alles derzeitige Leiden vorübergehend ist. Wenn ich mit dem Herzen auf das Unsichtbare schaue, erlebe ich jetzt schon, inmitten meiner Probleme, ein überreiches Maß an ewiger Fülle von Herrlichkeit. Diese Herrlichkeit in uns ist Jesus selbst, der die Liebe ist. Er verspricht:

Ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende. ( Matth. 28,20 Luther 2017 )

In der Welt habt ihr Angst; aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden. ( Joh. 16,33 Luther 2017 )

Himmel und Erde werden vergehen; aber meine Worte werden nicht vergehen ( Luk. 21,33 Luther 2017 )

Auf seine Verheissungen dürfen wir vertrauen und so getrost in die Zukunft sehen.

Gott gebe euch erleuchtete Augen des Herzens, damit ihr erkennt, zu welcher Hoffnung ihr von ihm berufen seid.“

( Eph. 1,18 )

Den nächsten Mittwochsimpuls wird es in 14 Tagen wieder geben. Nächste Woche gönne ich mir eine Blogpause. Ich wünsche allen meinen Lesern eine gesegnete Zeit und Gott sei eure Kraft und Stärke für die täglichen Herausforderungen.

Eure Ulrike

Zur Werkzeugleiste springen