Jesus Christus – Christliche Blogger Community

Tag Archives for " Jesus Christus "

richten

Richtet nicht

Richtet nicht, damit ihr nicht gerichtet werdet!
Matthäus 7,1

Eigentlich ist das für uns Christen eine klare Sache. Oder? Wir sollen nicht richten, sonern segnen. Doch leider machen sich auch viele Christen zu Richtern und Kritikern, weil ihnen etwas nicht gefällt oder weil sie die Meinung der anderen falsch finden. Nun, ich finde auch vieles falsch, was ich so von manchen Christen höre, aber das gibt mir kein Recht, sie zu verurteilen, als falsche Christen oder sogar als Teufelsanbeter abzustempeln. Gerade bei Facebook passiert das immer wieder. Immer wieder wird irgendein Prediger verteufelt oder wenn man seine Meinung öffentlich äußert, passt es vielen nicht und sie reagieren darauf sogar mit Beleidungen. Das ist doch nicht, was Gott von Seinen Kindern will. Wir sind dazu berufen worden, um Frieden zu stiften und nicht, um Streit zu provozieren.
Ich bin auch nicht perfekt und manchmal kommen auch bei mir richtende Gedanken hoch, aber ich habe schon oft die Erfahrung gemacht, dass wenn mir jemand oder irgendeine Meinung nicht passt und ich die person einfach segne und für sie bete, dann verändert Gott diese Person.
Hier weiter lesen…

Mit den kleinen Kosaken auf der Bühne

Reise in die Ukraine Teil 6

Die Leiterin Julia führte uns durch die Berufsfachschule für ärmere Kinder und wir konnten den Auszubildenden bei der Arbeit zusehen. Die Schule ist sehr fein und kreativ gestaltet. Dort haben wir ein von den Schülern zubereitetes Mittagsmenü genossen. Wir fühlten uns ein bisschen wie in einem gemütlichen Restaurant. Hier können Waisen und Menschen, die aus Kriegsgebieten geflohen sind, kostenlos zu Mittag essen.

weiterlesen

Holzarbeit in der Sonderschule

Reise in die Ukraine Teil 5

An diesem Tag besuchten wir morgens das Krankenhaus in Cherson. Die Chefärztin und Klinikchefin begrüßte uns herzlich und bat uns in den Konferenzraum, wo uns ein Gremium aus Chefärzten und Stationsschwestern erwartete. Die Chefärztin begann ihre Rede mit der Aufzählung der medizinischen Hilfsgüter, wie z.B. Krankenhausbetten, Klinikkleidung, Lampen für die Operationssäle sowie einen Röntgenapparat, bei deren Vermittlung an das Krankenhaus wir durch die Kooperation mit unseren vielen Partnern mitwirken konnten.

weiterlesen

Der Apostel Paulus in Lystra

img 2632 - Der Apostel Paulus in Lystra

„Und doch hat er (Gott) sich nicht unbezeugt gelassen, hat viel Gutes getan und euch vom Himmel Regen und fruchtbare Zeiten gegeben, hat euch ernährt und eure Herzen mit Freude erfüllt.“ (Apostelgeschichte 14,17/Luther ‘84).

Das sind Worte des Apostels Paulus an eine Volksmenge in Lystra in Kleinasien, in der heutigen Türkei. Paulus war mit Barnabas zusammen während seiner ersten Missionsreise in diesen Ort gekommen.

Hier klicken und weiterlesen

Holzarbeit in der Sonderschule

Reise in die Ukraine Teil 3

Am fünften Tag haben Daniela und ich im Lager von Olga kleine Geschenktüten vorbereitet, die wir später an die Kinder in den Schulen verteilten.
Zuerst durften wir mehrere Klassen einer Sonderschule mit Berufsbegleitung besuchen und von der Liebe Gottes erzählen. In dieser Schule wird viel “berufliches” vermittelt, zum Beispiel Schreinerarbeiten. Ein Schüler zeigte uns seine Holzarbeit, einen Bilderrahmen. Die Kinder arbeiteten an Schultischen, die von einer Münchner Schule im Sommer gespendet wurden. Die Kinder haben sich sehr über die kleinen Geschenke gefreut, die wir mitgebracht hatten.

weiterlesen

Norman, Luba, Wladimir, Katinka, Daniela, Olga 2

Reise in die Ukraine Teil 2

Am 04.12. besuchten wir eine Freundin von Olga, die sich relativ alleine in der Stadt um hilfebedürftige Menschen kümmert. Zu ihr kommen immer wieder auch Frauen mit Kindern, die nichts mehr zu essen oder anzuziehen haben.

weiterlesen

auf der Benefizveranstaltung

Reise in die Ukraine Teil 1

Olga Tape, die Präsidentin der Stiftung REAVITA e.V., lud uns im Dezember in die Ukraine ein. Einer der Gründe dieser Einladung war, dass sich die Schulen und Krankenhäuser persönlich bei uns für die Vermittlung von Hilfsgütern zu bedanken. Hier nun der erste Bericht unserer Reise.

weiterlesen

Das Wort

Im Anfang (des Jahres) war das Wort

Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott.
Johannes 1,1

Willkommen im neuen Jahr! Das alte Jahr ist vergangen und Gott hat viel Neues für Dich in diesem Jahr vorbereitet!
Jesus Christus, das Wort Gottes, will vom Anfang bis zum Ende dieses Jahres bei Dir sein und Dich jeden Tag begleiten. Ohne das Wort Gottes, ohne des Heiligen Geistes in Deinem Herzen und in Deinem Alltag, wird Dein Leben leer und sinnlos sein. Nur Jesus gibt Deinem Leben Sinn und Fülle.
Aber nicht nur Gott hat Pläne für Dich, sondern der Feind auch. Es findet immer ein Kampf um Dich statt, denn der Feind will Dich verführen und zerstören, Jesus will Dich aber retten und heiligen. Deswegen musst Du Dich täglich für Jesus entscheiden, damit der Teufel keine Chancen hat, Dich zu verführen und zu zerstören.
Auch im neuen Jahr müssen wir den Kampf des Glaubens führen, aus dem Glauben leben und im Glauben bleiben. Der Feind will immer uns unseren Glauben rauben, wenn böse Dinge in unserem Leben überhand nehmen. Wir dürfen aber nie auf die Umstände schauen, sondern im Glauben leben und uns voll und ganz auf das Wort Gottes verlassen.
Hier weiter lesen …

Worte

Seine Worte werden nicht vergehen!

Der Himmel und die Erde werden vergehen, meine Worte aber werden nicht vergehen.
Markus 13,31

Alles auf dieser Erde ist vergänglich, aber die Menschen halten sich trotzdem an viele materielle Dinge fest und haben Angst, sie zu verlieren. Wir haben aber das kostbarste, was man überhaupt besitzen kann: Das Wort Gottes! Jesus Christus ist selbst das Wort, wie Er in Johannes 3 beschrieben wird. Und auf dieses Wort können wir uns vollkommen verlassen. Ich habe das schon so oft erfahren, dass ich mich 100%ig auf Gottes Zusagen verlassen kann, so dass ich auch Dir zusichern kann: Gottes Wort ist lebendig und vollkommen zuverlässig.
Wir haben oft Ungewissheit, was unsere Zukunft angeht, aber das macht uns keine Angst, weil Jesus Christus unsere Zuversicht ist. Für mich stehen viele neue Herausforderungen im neuen Jahr: Umzug, Vorträge halten, berufliche Veränderungen, neue Projekte … Und ich weiß nicht, wie ich das alles schaffen kann, aber ich bin ganz sicher, dass es mir mit Gottes Hilfe gut gelingen wird, weil ich meinem Gott vollkommen vertrauen kann. Auch meine Erfahrungen haben gezeigt, dass Gott mir bei allen Dingen beisteht und mir hilft, jedes Problem zu lösen.
Hier weiter lesen …

Über die Weihnachtsbotschaft nachdenken

reise z 3 advent 2011 004 - Über die Weihnachtsbotschaft nachdenken

Das Bild zeigt aus Holz geschnitzte Krippenfiguren, die im Stuttgarter Bahnhof ausgestellt wurden. Diese Fotografie habe ich bewusst nicht zugeschnitten, so dass man auch noch etwas von den Leuchtreklamen im Bahnhof erkennen kann. Es gibt vieles, was uns von der Weihnachtsbotschaft ablenken kann. Oder vielleicht nehmen wir uns gar nicht die Zeit, bei diesen Krippenfiguren im Bahnhof stehen zu bleiben. (Foto aufgenommen im Dezember 2011)

 

„Maria aber behielt alle diese Worte und bewegte sie in ihrem Herzen.“ (Lukas 2,19/Luther’84).

Richtig geraten, dieser Vers stammt aus der Weihnachtsgeschichte.

 

Hier klicken und weiterlesen

Zur Werkzeugleiste springen