Tag Archives for " Liebe "

Triebe oder Liebe?

Auch das ist ein Vers aus dem ersten Kapitel des Römerbriefs. Dort heißt es, dass Menschen sich von Gott abwandten,  obwohl sie eine Ahnung von seiner Herrlichkeit und Größe hatten. In Vers 24 lesen wir von der Konsequenz. Gott hat diese Menschen sich selbst und ihren eigenen Lüsten und Begierden überlassen.

Wenn wir Menschen uns von Gott abwenden, dann lässt er uns halt machen. Er lässt uns unseren freien Willen. Aber wir sind dann auch auf uns selbst gestellt. Wir sind unseren selbstsüchtigen Begierden ausgeliefert.

Hier klicken und weiterlesen

Die Wahrheit tun

Denn jeder, der Arges tut, hasst das Licht und kommt nicht zu dem Licht, damit seine Werke nicht bloßgestellt werden; wer aber die Wahrheit tut, kommt zu dem Licht, damit seine Werke offenbar werden, dass sie in Gott gewirkt sind.
Johannes 3,20-21

Nicht wer die Wahrheit sagt, sondern wer die Wahrheit tut, kommt zu dem Licht. So steht es hier geschrieben. Wie tut man denn die Wahrheit? In dem man so handelt, wie Jesus, der die Wahrheit ist.
Jesus sagte auch: Wenn ihr in meinem Wort bleibt, so seid ihr wahrhaft meine Jünger; und ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.
Also, hier sagt Er klar wie wir die Wahrheit erkennen können: wenn wir in Seinem Wort bleiben! Was bedeutet nun, in Seinem Wort zu bleiben? Das bedeutet, nach dem Wort Gottes zu leben. Und Wort Gottes ist nicht Gesetze und Regeln, sondern Leben!
Es ist wie Wasser für die Pflanzen, damit sie blühen und wachsen können. Wenn Gott durch mich neues Leben erschaffen kann, dann ist Sein Wort in mir lebendig. Wir glauben doch an einen lebendigen Gott, der immer noch Schöpfer ist.
Hier weiter lesen …

Der begeisterte Gott

Diese Woche ist mir beim Lesen von Hiob etwas interessantes aufgefallen.

Etwas was in diesem doch sehr komplexem und vielschichtigen Buch, schnell untergehen kann.

Sehen wir doch in den ganzen Reden von Hiob und seinen Freunden, viel Anklage, Leid und Unverständnis.
Doch diese Aspekte will ich heute nicht anschauen, sondern ich will hier auf einen ganz bestimmten Aspekt aus der zweiten Gottesrede hinweisen.

Denn wir finden in der Geschichte von Hiob, eine Eigenschaft Gottes, welche gerne übersehen wird.

Hier weiter lesen

Bericht Frauentag vom 28.10.17 Komm nah um weit zu gehen

 

Gestern durften wir wieder einen wunderschönen Tag erleben und gemeinsam Gott suchen und finden. Der Südtiroler Frauentag wird alle zwei Jahre von den verschiedenen Freikirchen in Südtirol organisiert und ist jedesmal sehr bereichernd und motivierend.

Das heurige Thema war “ Komm nah um weit zu gehen“

Hier weiterlesen

 

Hilfsgüterfahrt nach Levice im Oktober

Hilfsgüterfahrt nach Levice 9

Am Abend des 2. Oktobers fuhr R. Krentz mit mir in Richtung Slowakei, um in Levice bei unseren Partnern aus der dortigen Baptistengemeinde Hilfsgüter abzuliefern.

Über weite Strecken war es sehr verregnet, dennoch kamen wir nach ca. 1.000 km pünktlich gegen 7.30 Uhr dort an. Da die Männer arbeiten waren, räumten fünf Frauen unseren Transporter aus. Sie haben sich alle sehr gefreut, besonders darüber, dass seit langen wieder eine Frau im Missionsteam mit dabei war.

weiterlesen

Ukrainehilfe

Vorstellung: Ukrainehilfe „Shalom JOL“

Wir freuen uns unseren Partner die Ukrainehilfe „Shalom JOL“ in diesem kleinen Video vorstellen zu dürfen.

Video

Wer Vergehen zudeckt…

Wer Vergehen zudeckt, strebt nach Liebe; wer aber eine Sache immer wieder aufrührt, entzweit Vertraute.
Sprüche 17,9

Ich habe schon oft in einigen Gemeinden, die ich regelmäßig besuchte, gehört wie man vor bestimmten „Geschwistern“ gewarnt hat, weil sie mal etwas böses getan oder jemanden enttäuscht haben. Das ist kein Zeugnis der Liebe, nach der man streben soll. Aber oft ist es leider der Alltag in vielen Gemeinden. Es wird gemunkelt und gelästert bis zum geht nicht mehr, obwohl in der Bibel steht: Du sollst gegen deinen Nächsten nicht als falscher Zeuge aussagen. Und ich bin ein falscher Zeuge, wenn ich ein Gerücht über den anderen weiter erzähle. Es ist auch nicht meine Aufgabe jemanden vor anderen Menschen zu warnen, von denen keine wirkliche Gefahr ausgeht. Meine Aufgabe ist auch den zu lieben, der anders bzw. fehlerhaft ist. Wenn ich sehe, dass einer etwas tut, was Gott nicht gefällt, kann ich ihn freundlich ermahnen und ihm evtl. helfen, das nicht mehr zu tun, anstatt ihn vor der ganzen Gemeinde bloß zu stellen.
Hier weiter lesen …

Frucht des Geistes

Die Frucht des Geistes aber ist: Liebe, Freude, Friede, Langmut, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut, Enthaltsamkeit. Gegen diese ist das Gesetz nicht gerichtet.
Galater 5,22-23

Die Frucht des Geistes kann niemand in sich selbst hervorbringen oder antrainieren, sie wächst einfach durch den Heiligen Geist, der in uns wohnt. Dennoch versuchen ganz viele Christen, diese Früchte des Geistes sich selbst anzutrainieren oder so zu tun, als hätten sie diese Früchte bereits. Sie lächeln z.B. so, als hätten sie Freude im Leben, aber innen drin ist es ihnen zum heulen zumute. Wir können zwar einiges vorheucheln, damit jeder in der Gemeinde denkt, dass wir geistlich auf der Höhe sind, aber uns selbst bringt das nichts. So hindern wird sogar den Heiligen Geist, die echte Früchte in uns wachsen zu lassen, weil wir Ihm zeigen, dass wir es nicht nötig haben. Paar Verse weiter steht geschrieben: Wenn wir durch den Geist leben, so lasst uns durch den Geist wandeln! Und wer durch den Geist wandelt, der muss sich nicht verstellen und jemandem etwas vorzuheucheln.
Wir dürfen so sein wie wir sind und Gott bringt in unserem Leben die Früchte des Geistes hervor, ohne unserer Hilfe.
Hier weiter lesen ….

Seine Gebote sind nicht schwer

Denn dies ist die Liebe Gottes: dass wir seine Gebote halten; und seine Gebote sind nicht schwer.
1. Johannes 5,3

Ist es wirklich nicht so schwer, Gottes Gebote zu halten? Zumindest behauptet das Johannes. In der Praxis sieht das oft anders aus. Aber meistens stellen wir uns das wahnsinnig schwer vor, weil wir so unheilig und so schwach sind. Es ist auch schwer, wenn wir im Egoismus, Stolz und Sünde leben. Diese drei Dinge hindern uns meistens, die Gebote Gottes zu halten.
Im Vers davor schreibt Johannes: Hieran erkennen wir, dass wir die Kinder Gottes lieben, wenn wir Gott lieben und seine Gebote befolgen. Also, nur wenn ich Gott liebe und Seine Gebote befolge, kann ich behaupten, dass ich auch meine Glaubensgeschwister liebe. Und sie zu lieben ist es wichtig, denn Jesus sagte: Daran werden alle erkennen, dass ihr meine Jünger seid, wenn ihr Liebe untereinander habt. Oft ist es deswegen auch ein Problem, warum die Menschen in der Welt mit Christen nichts zu tun haben wollen, weil sie sehen wie gespalten und uneinig sie sind. Deswegen sollten wir in der Liebe Gottes wachsen und sie praktisch in unserem Christenleben umsetzen.
Hier weiter lesen …

Jesus am Kreuz

Opfer

Da opferte sich jemand für mich. Aus Glauben. Aus seinem Glauben zu Christus. Das war ein entscheidender Punkt für mich.

Lesezeit: 3 Min.

Weiter lesen…

 

Zur Werkzeugleiste springen